Donnerstag, 11. Mai 2017


Rezension- Mit starker Hand- Sandra Henke




Titel: Mit starker Hand

Autor/in: Sandra Henke

Verlag: Heyne

Preis als Taschenbuch: 8,99€



Beschreibung:

Zart oder Hart?
Du hast die Wahl....

Die Schwestern Muriel und Alica verzehren sich nach Liebe und Leidenschaft. Während Muriel es zart mag, liebt die hübsche Alica es hart. Die Sehnsüchte der Jüngeren erfüllen sich, als sie den mysteriösen Tate trifft. Er ist charmant, ziemlich dreist und dominant veranlagt. Seine Absichten sind keineswegs ehrenhaft, und trotzdem unterwirft Alica sich ihm mit Haut und Haaren. Währenddessen verliert Muriel ihr Herz an den betörenden Lester, der sie nach allen Regeln der Kunst verführt. Aber auch er hütet ein Geheimnis.


Rezension:

Zunächst fand ich das Buch recht langweilig und es wurde erst zum Ende hin etwas spannender . Insgesamt fand ich es also nicht so gut, da es sich sehr in die Länge gezogen hat und ich ziemlich schnell das Interesse verloren habe. Vieles war vorausschaubar. Gut fand ich überwiegend den Schreibstil der Autorin, da sie einem einen guten Einblick hinter die Persönlichkeit der Personen  gegeben hat. Man kann also sagen, dass bei diesem Buch wirklich jeder selbst entscheiden muss, ob es einem gefällt oder nicht. Ich denke da gehen die Meinungen auseinander.

Insgesamt fand ich ganz in Ordnung und kann nur empfehlen selbst rein zu lesen und zu entscheiden.


 

Samstag, 14. Januar 2017





Rezension- Keine Verpflichtungen, nur Liebe-Carly Phillips





















Titel: Dare to love-Keine Verpflichtungen, nur Liebe

Autor/in: Carly Phillips

Verlag: Heyne

Preis als Taschenbuch:9,99€



Beschreibung:

Decklan Dare weiß wie es ist, mit einem Schlag einen geliebten menschen zu verlieren. Deswegen ist es ihm wichtig, in allen Lebensbereichen die Kontrolle zu behalten. Amanda Collins genießt die Freiheit, die ihre zwanglosen Treffen bieten. Decklan fasst zuerst Vertrauen, doch kann er Amanda vergeben, als er hinter ihr Geheimnis kommt? Oder erlischt seine Liebe, bevor sie ihm alles erklären kann?


Rezension:

Auch dieser Roman von Carly Phillips gefällt mir sehr gut und ist wunderbar verfasst. Die Liebesgeschichte zwischen zwischen Decklan und Amanda sowie deren Entwicklung finde ich faszinierend und man wird von Anfang an in die Geschichte mit hineingezogen. Ich finde, der Roman ist einfühlsam,leidenschaftlich und wunderbar verfasst. Auch ernstere Themen wie der Verlust von geliebten Menschen und das Minderwertigkeitsgefühl werden erwähnt, was das Buch noch besser werden lässt Seite für Seite. Diese Themen machen den Roman noch viel besser, als er ohnehin schon ist und man kann sich auch persönlich mit diesen Themen auseinandersetzen und man denkt automatisch darüber nach und überlegt wie es einem selbst mit so etwas gehen würde, wodurch bezweckt wird das man die Hauptfiguren besser versteht sowie ihre Handlungen. Insgesamt gesehen ist das Buch einfach toll und absolut empfehlenswert:


Fazit:

Leidenschaftlich, einfühlsam und romantisch! Carly Phillips hat sich malwieder selbst übertroffen!

Kritik:

Ich kann an dem Roman keine Kritik ausüben.




Rezension-Lieben und lieben lassen-Carly Phillips

























Titel: Dare to love-Lieben und lieben lassen

Autor/in: Carly Phillips

Verlag: Heyne

Preis als Taschenbuch:9,99€



Autoreninformation:

  C. Phillips veröffentlichte bereits über 20 Romane und ist mittlerweile eine der bekanntesten amerikan. Schriftstellerinnen. Sie ist nicht mehr wegzudenken aus den Bestsellerlisten. Ihre Karriere als Anwältin gab sie auf, um sich ganz dem Schreiben zu widmen. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren 2 Töchtern in New York.


Beschreibung:

Olivia Dare, Geschäftsführerin der Miami Thunder, und Dylan Rhodes, der Travel-Manager des Teams, teilen mehr als nur die Leidenschaft für Football- zwischen ihnen knistert es gewaltig und sie haben tiefe Gefühle für einander. Doch Olivia kann keinem Mann zu nah an sich heranlassen. Geprägt durch ihre Vergangenheit, befürchtet Olivia wieder verletzte zu werden. Dennoch kann sie einer leidenschaftlichen Affäre mit Dylan nicht widerstehen, auch wenn sie dabei einen wichtigen Teil von sich zurückhält.


Rezension:

Ich finde das Buch unheimlich gut und es hat mich von Anfang an in den Bann gezogen. Die Liebe und die Leidenschaft zwischen Olivia und Dylan ist einfach wunderbar verfasst. Phillips hat tiefsinnige und tolle Charaktere erschaffen, die einem sofort sympathisch sind. Was mir auch sehr an dem Roman gefallen hat ist, dass auch ernstere Themen angesprochen wie z.B. Fehlgeburt und Verlust sowie Familienproblematiken. Die Liebe zwischen den Hauptfiguren lässt einem das Herz erwärmen und die Leidenschaft zwischen den beiden zieht einen in die Geschichte noch mehr hinein. Die Autorin setzt sich in der Geschichte mit wichtigen Themen auseinander sodass man den Schmerz Olivias verstehen kann und sich in sie hineinversetzen kann. Insgesamt gesehen ist es wirklich ein absolut gelungener Roman und ich kann ihn nur weiterempfehlen.


Fazit:

Romantisch, leidenschaftlich und einfach herzerwärmend!! Ein toller Roman mit tollen Figuren!Absolut empfehlenswert.


Kritik:

Ich kann an diesem Buch keine Kritik ausüben.

Donnerstag, 12. Januar 2017



Rezension- Ein Engel zum Verlieben- Greg Kincaid
















Titel: Ein Engel zum Verlieben

Autor/in: Greg Kincaid

Verlag: Goldmann

Preis als Taschenbuch: 14,99€





Autoreninformation:

G.Kincaid schreibt nicht nur Bücher, er arbeitet zudem als Anwalt. Er lebt mit seiner Frau auf einer Farm in Kansas. Außerdem engagiert er sich für herrenlose Haustiere, um neue Besitzer zu finden.


Beschreibung:

Angel Two Sparrow, Indianerin aus einem Reservat in South Dakota, und Ted Day, Anwalt aus Kansas, könnten unterschiedlicher nicht sein. Während Angel ihre Freiheit liebt und als spiriuelle Beraterin mit einem klapprigen Bus durch die Lande tourt, ist Ted grundsolide und kümmert sich nach einer gescheiterten Ehe ausschließlich um seinen Job. Als er auf Drängen seinen Großvaters endlich wieder Urlaub macht und sich mit dessen alten Wohnmobil auf die Reise begibt, passiert es: Auf einem Campingplatz lernen sich Angel und Ted im wahrsten Sinne des Wortes Knall auf Fall kennen- wobei nicht nur ihre Autos, sondern auch zwei Welten aufeinanderprallen. Schon bald aber merken sie, dass Gegensätze sich anziehen. Und so entwickelt sich eine höchst turbulenten und abenteuerliche Liebesgeschichte.....

Rezension:

Die beiden Hauptcharaktere waren mir von Anfang an sympathisch und ich habe schnell in de Geschichte hineingefunden. Der Inhalt ist sehr schön aufgebaut und auch die Sprache ist verständlich gehalten, Was besonders ansprechend sind die Gegensätze die Ted und Angel darstellen: Ted ist solide und für ich zählt zu Beginn nur die Arbeit; im Gegensatz hierzu steht Angel, welche ihre Freiheit genießt und entspannt durchs Leben schreitet. Die Passagen über die spirituellen Stufen und die Religionen sind teilweise etwas schwer verständlich, wenn man sich jedoch hineingelesen hat, kommt das Verständnis von ganz allein. Kincaid hat auf wunderbar beschrieben wie die beiden Hauptfiguren nach und nach zueinander finden und sich auf spiritueller Ebene näher kommen. Es ist einfach eine etwas andere und ungewöhnliche "Liebesgeschichte", wie man sie so noch nicht kennt. Besonders interessant finde ich den Teil, als Ted den Fall rund um Angels Tante löst durch seine Erfahrung mit der Spiritualität. Zwischendurch hätte ich mir etwas mehr Fokus auf der Liebesgeschichte gewünscht und nicht gar so viel von Religion etc. Insgesamt gesehen kann ich jedoch sagen, dass mir das buch gefallen hat und ich e weiterempfehlen würde.

Fazit:

Eine ungewöhnliche und herzerwärmende Geschichte über Liebe und Freiheit!



Kritik:

An manchen Stellen anstrengend zu lesen durch die Passagen über Spiritualität und Religionen.